Ein Generationswechsel wird den US-Pensionsfonds in Krypto-Währungen

  • 5. Juni 2020
  • Bitcoin

In einem Interview mit Cointelegraph sagte Ryan Radloff, der CEO des Kingdom Trust, eines kryptofreundlichen Finanzverwalters mit einem Volumen von 13 Milliarden Dollar, dass es in den USA einen „Generationswechsel“ geben werde, der die 28 Billionen Dollar schwere kryptoaktive Pensionsfondsindustrie bald öffnen werde.

„Im Moment ist der größte adressierbare Markt für Bitcoin der 28 Billionen Dollar schwere US-Pensionsfonds“, sagte Radloff, „Es gibt keinen bequemeren Markt, in den Bitcoin Profit eindringen könnte, oder irgendein digitales Asset, was das betrifft.

„All dieses Geld ist dabei, diesen Generationswechsel zu durchlaufen, und erst heute ist der Bitcoin-Markt eingedrungen. Vom Standpunkt des Stock-to-Flow ist dies eine große Sache, denn jetzt wird eine riesige Menge an neuen Dollars freigesetzt, die in unsere Branche einfließen können. Und deshalb ist es so wichtig.

bitcoin einzeln

Ein Verwahrer von 13 Milliarden Dollar eröffnet ein Ruhestandskonto, das Bitcoin unterstützt

7,1 Millionen Amerikaner besitzen BTC
Radloff sagte voraus, dass die erste Welle von Kapital, das aus dem Rentenmarkt in Krypto-Währungen fließt, von den 7,1 Millionen Amerikanern kommen wird, die bereits Bitcoin (BTC) besitzen. Er merkte jedoch an, dass nur wenige Krypto-Besitzer wissen, dass sie BTC in ihren Ruhestandskonten behalten können.

„Als die IRS entschied, Bitcoin zu genehmigen, … erlaubte sie … direkt, dass es in Ruhestandskonten gehalten und von qualifizierten Verwahrern verwaltet wird.

Investitionen in Bitcoin haben sich in 96 % der Tage seit der Gründung von cryptomoney rentiert

„Ich denke, was Sie in den nächsten drei Jahren sehen werden, ist, dass die 7,1 Millionen von uns, die bereits die BTC besitzen, bald aufwachen und erkennen werden, dass es außerhalb der Falle der Fed, dem endlosen keynesianischen Zyklus des Geld- und Aktiendrucks, eine Möglichkeit für Einsparungen gibt“, so Radloff weiter.

„Was wir als Erfolg betrachten werden, ist, dass wir sicherstellen, dass alle 7,1 Millionen Amerikaner, die Bitcoin bereits gekauft haben und ein Rentenkonto besitzen, wissen, dass sie Bitcoin in ihrem Rentenkonto in einer sicheren, regelmäßig genehmigten Struktur kaufen können.

Bitcoin ist eine „Hurrikan-Versicherung“ zum halben Preis, sagt der Manager des Kryptofonds
Konventionelle Anleger „verstehen sich besser“ mit Bitcoin
Radloff betonte, dass Bitcoin zunehmend „gültig“ wird, da führende Ökonomen wie Paul Tudor Jones es als „gute Absicherung gegen das inflationäre Umfeld“ ansehen.

Im März verglich Travis Kling, Chief Investment Officer von Ikigai Asset Management, einer Investmentfirma für digitale Vermögenswerte, Bitcoin mit einer „Hurrikan-Versicherung“.